Traditionelles „Burns Supper“

Wir feiern den Geburtstag von Schottlands „größtem“ Poeten, Robert Burns (*25.01.1759) – dieses Jahr ein wenig vorgezogen, um nicht mit zu vielen Fastnachtsveranstaltungen ins Gehege zu kommen.

Der Ursprung dieser Feier ist schnell erklärt: Nach dem Tod von Robert Burns (1796) beschloss sein engster Freundeskreis im Jahr 1801 seinem Geburtstag zu gedenken – damit nahm es seinen Lauf.
Seit dieser Zeit wird überall auf der Welt von Schotten und ihren Freunden der Celtic Culture eine Burns Night stilvoll gefeiert.

Dem über die Jahrhunderte entstandenen „strengen“ Protokoll folgend (welches allerdings genug Raum für „Witz“ und „Spontanes“ lässt:-), werden Sie an diesem Abend wissens- und weniger wissenswertes über Robert Burns erfahren, seinen Gedichten lauschen, „real Scottish Music“ und Scottish Dancing erleben,  und natürlich die Möglichkeit erhalten, die Nationalspeise Schottlands zu verspeisen.

Robert Burns´ humoristische „Ode an den Haggis“ (Address to a Haggis) wird traditionell in Schottischer Sprache zelebriert. Damit – und das ist ganz im Sinne von Robert Burns – auch wir „düsteren Germanen“ seine Botschaft(en) über den „Häuptling der Würstewelt“ verstehen, werden wir den Abend in deutscher Sprache gestalten.
Englischkenntnisse sind daher nicht erforderlich!

Als Zeremonienmeister wird Sie Rolf Keil, ein begeisterter Anhänger unseres Barden und der schottischen Kultur durch den Abend führen. Wie Robert Burns selbst ist er Freimaurer und hat als Altstuhlmeister der Frankfurter Freimaurerloge Lessing und als Ehrenmitglied einer Loge in Edinburgh, vielfältige kulturelle Anknüpfungspunkte. 

Eingebettet in den traditionellen Ablauf dieses Abends wird Ihnen dass für dieses Event übliche Menü mit seinem Hauptgang gereicht: Haggis mit Neeps und Tatties !
(Keine Angst: für Menschen, die dieser Köstlichkeit nichts abgewinnen können, gibt es ein vegetarisches Haggis sowie eine weitere Alternative).
Um die entsprechende Atmosphäre zu schaffen, werden Sie zusätzlich „Moguntia Pipes and Drums“ mit musikalischen Einlagen in die schottischen Highlands versetzen. Dazu dieses erstmalig eine Tanzaufführung des beinahe ausgestorbenen Scottish Stepdancing durch „Fiddle & Feet“  aus Wiesbaden.

Fakten:

Der Preis für die Veranstaltung (3 Gänge-Menü incl. einem Whisky sowie traditionelles Rahmenprogramm, Pipe-Music und Tanzvorführung) :
105,- Euro

Datum: 21.01.2023
Einlass: 18.30 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr
Offenes Ende ab ca. 22.30 Uhr
Menü: Siehe hierzu Bild unten rechts (Änderungen vorbehalten)
Bitte geben Sie bei Buchung im Textfeld ein, welche Speisenvariante je Karte gewählt wird: Haggis oder Haggis vegetarisch oder Lachs.
Ort: Weingut Wasem Kloster Engelthal, Edelgasse 15, 55218 Ingelheim

Getränke können individuell und auf eigene Rechnung geordert werden. Natürlich steht eine Auswahl exklusiver Whiskys zur Verfügung.

Entsprechend dem Anlass, würden wir (und sicherlich auch Robert Burns) uns sehr über eine entsprechende Abendgarderobe freuen. Wenn Sie dem Ganzen noch einen „schottischen Touch“ verleihen wollen, umso besser.

Wir versprechen, dass hierbei ein unvergesslicher Abend herauskommen wird.

Sitzplätze werden nach Eingang der Buchungen vergeben (8er Tische/Rund) – Wir werden versuchen auf Wunsch Gruppen zusammenzusetzen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung bei widrigen Umständen (u.a. wegen aktueller „Corona-Lage“) gegen Erstattung des Eintrittspreises abzusagen.